.

ich wünschte, ich könnte. dich anschauen und dabei die gleiche hingebung, wie ich sie in deinen zu sehen vermag, empfinden. dich mit ihr hinaus aus den ängsten, hinaus aus den mauern, die du mit deinen eigenen händen gebaut und gefestigt hast, hinaus aus dem konstrukt der verletzlichkeit, hinaus aus dem lebenserhaltenden und dabei blind machenden ego, hin zum licht zu führen .

zum roten licht. das, was das dich, mit kahlen wände umgebene, den sinn erkennen lässt. das aus der amorphen verkennung  eine aufflammung der klarsicht formt. In der du siehst, als ob du noch nie gesehen hast. schmeckst, als ob du noch nie einen geschmack auf deiner zunge liebkosen konntest. und riechst, als ob du die welt der unscheinbaren subtilität noch nicht als symbiose aller sinne erleben durftest.

und dort werden wir uns lieben können. und lieben nicht als besitz, sondern als verschmelzung im moment. der nur einmal kommt und dem du seit seinem sanften ableben melancholisch blumen aufs grab legst. ich greife nicht nach dir, um dich festzuhaltender, sondern um mich mit dir greifbar zu machen. ganz  frei. ungebunden und eingebunden im jetzt. nicht in einer idee, einem bild von mir und dir, nicht in einem verlangen, aus welchem nur schwerlich heruaszufinden ist.

wir beide atmen dann in dem einen augenblick und der sanfte rhythmus unserer körper erinnert uns an die endlichkeit. und so driftet das herz aus der verflechtung noch kommender zeiten hin zu deinem atemzug, dann zu meinem, dann zu deinem.  und darin schaffen wir unsere eigene schlaufe der zeit.

die atmosphäre tropft, schmilzt vor aufrichtigkeit, vor dem du mit mir und ich mit dir, sie umhüllt uns ganz sanft, eine wahre berührung noch zaghaft negierend, und lässt und den sinn der welt erkennen. den moment erkennen. der, der nur einmal kommt und bei dem du traurig bist, wenn er nicht mehr ist.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s